Grüß Gott und herzlich willkommen in der
Evangelischen Stephanusgemeinde Tübingen!

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gemeindeglieder!

Das Bild auf dieser Seite zeigt uns die frisch renovierte St.-Petri-Pauli-Kirche in Eisleben, in der Martin Luther am 11. Nov. 1483 getauft wurde, am Tag nach seiner Geburt. Im Kranz des alten Taufsteins steht es geschrieben, auf lateinisch. Das neue Taufbecken ist geeignet für die Taufe mit dem ganzen Leib.

Wir gehen in die Passions- und Osterzeit hinein. In der Osternacht werden wieder zwei Konfirmanden getauft. Das ist besonders eindrücklich. Ein Fest für sie selbst und für unsere Gemeinde, weil junge Menschen sagen: Ja, ich will getauft werden und dazugehören!

Die Taufe steht als Sakrament unseres Glaubens für die einzigartige und einmalige Liebeserklärung Gottes an jede getaufte Person: „Fürchte dich nicht! Ich habe dich erlöst. Ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein.“ (Jes.43,1)

Dieser alte Zuspruch an das Volk Israel gilt uns, weil wir in Jesus Christus Anteil haben an dieser Liebe Gottes. Er hat uns diese Liebe gezeigt, mit seinem Leben, mit seiner Art, Menschen zu begegnen, mit seinen Geschichten von Gott und vom Himmelreich - und mit seinem Leiden, Sterben und Auferstehen.

Die kommende Zeit im Kirchenjahr will uns besonders dazu helfen, dieser Liebe nachzuspüren, sie zu bedenken, zu verinnerlichen und anzunehmen als gestaltende Kraft für unseren Alltag und diese Welt. Es lohnt sich. Das lehrt uns nicht zuletzt der Blick in unsere Welt, weil das Leben dort beschützt und gefördert wird, wo die Liebe am Werk ist.

Wir freuen uns, wenn Sie sich einladen lassen zu unseren Gottesdiensten und vielen anderen, auch ganz besonderen Angeboten!

Mit herzlichen Segenswünschen und Grüßen,

Ihr Pfarrer Ulrich Zeller

 

 

Jubiläumsjahr der Reformation

Zum Jubiläumsjahr der Reformation setzen wir Akzente und laden zu verschiedenen besonderen Angeboten herzlich ein!

 

„Zu Gast bei Luthers“

FamilienTischReden am 18. Febr. 2017. Bei einem edlen 6-gängigen Menü werden kompetente und ökumenische Beiträge zu hören sein, dazu Musik aus der...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Prediger, Brückenbauer, Freund

    Als einen „Prediger, der aus der Fülle der biblischen Botschaft lebte und schöpfte“, würdigte der württembergische Landesbischof Frank Otfried July seinen verstorbenen Vorgänger Altlandesbischof Theo Sorg in seiner Predigt beim Trauergottesdienst am Freitag, 24. März, in der Stuttgarter Stiftskirche.

    mehr

  • Nicht sofort drankommen

    Zeit ist kostbar, Zeit ist Geld. Mit der Fastenaktion „Augenblick mal! Sieben Wochen ohne Sofort“ ruft die evangelische Kirche zur Entschleunigung auf und regt zum Nachdenken an. Der Tänzer, Choreograph, Musiker Eric Gauthier macht sich Gedanken über das Thema der vierten Fastenwoche „Nicht sofort drankommen“.

    mehr

  • Zwischen Afghanistan, Angst und Anfeindung

    Der 21. März ist der Internationale Tag gegen Rassismus. Aber wie steht es in Stuttgart um die Fremdenfreundlichkeit? Asylpfarrer Joachim Schlecht, Leiter des Arbeitskreis Asyl wünscht sich mehr Toleranz gegenüber Flüchtlingen.

    mehr