Grüß Gott und herzlich willkommen in der
Evangelischen Stephanusgemeinde Tübingen!

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Gemeindeglieder!

Die roten Tupfer der Mohnblüten, die Gerste, das Blau der Luzerne, die Gräser. Hier wurden Wege neu angelegt, ein Baugebiet erschlossen, dazwischen blüht und grünt, was das Auge und Herz erfreut. Wilde Schönheit.
Im Kirchengemeinderat erzählen wir uns schon seit Jahren nach der Sommerpause als Andacht zu Beginn der Septembersitzung gegenseitig mit, was wir im Sommer erlebt, gesehen, gehört haben: etwas, das „die Seele nährte“. Wir geben einander Anteil am eigenen spirituellen Erleben. Von Gottes schöner Schöpfung in allen Variationen erzählen wir; von Menschen, denen wir begegnet und die uns lieb sind; von eindrücklichen Werken menschlicher Kunst; und von Momenten der Stille bei Gott.
Was werden Sie erleben in diesen Sommermonaten? Was wird Ihre Seele nähren und Ihnen guttun? Wir wünschen Ihnen solche besonders schönen Stunden, im Alltag oder im Urlaub, in vertrauter oder neuer Umgebung!

Und was durchkreuzt vielleicht die Pläne und die Schönheit des Lebens?
Wir sind klug, wenn wir nicht vergessen, dass das unverletzte Leben ein Geschenk ist: in vielem unverfügbar, trotz der eigenen Verantwortung und der vielen Gestaltungsmöglichkeiten.
Auch unsere Gottesdienste sind Kraftquellen und nähren die Seele. Der geteilte Glaube, unser gemeinsames Singen und Beten, die Stille und das Hören auf Gottes Wort sind unverzichtbar für das Leben als Christenmenschen. Die große Sprachlosigkeit, die viele spüren im Blick auf Fragen des Glaubens, hat ihren Ursprung in der Entfremdung vom gemeinsamen Feiern im Gottesdienst. Darum mein Wunsch als Pfarrer: Ich wünsche uns als Gemeinde, dass wieder mehr Gemeindeglieder die Gottesdienste mitfeiern. Die besonders schönen mit den Chören, aber auch die ganz schlichten.
Gott schenkt uns viel Zeit. Geben wir ihm auch Zeit und Raum bei uns!

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen,

Ihr Pfarrer Ulrich Zeller

Meldungen aus der Stephanusgemeinde

Sprachencafé in Stephanus

Das Sprachencafé macht den ganzen August Ferien, Neustart ist am 4.9.2017.

mehr

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Reformation in Stuttgart

    Die Geschichte von Martin Luther und seinen 95 Thesen ist dieses Jahr 500 Jahre her. Wir sind auf Sommertour und schauen, wie der evangelische Glaube zu uns nach Baden-Württemberg gekommen ist. Dagmar Hempel hat sich zum Beispiel in Stuttgart umgesehen.

    mehr

  • Zwischen Kindern und Kühen

    Ob oben auf der Schwäbischen Alb oder in den Gemeinden rund um Stuttgart: Claudia Merkle ist überall im Einsatz. Seit sieben Jahren arbeitet sie als Dorfhelferin und Familienpflegerin. Ein Bürojob käme für sie nicht mehr in Frage. „Jeden Tag dieselben Menschen und immer vor dem Bildschirm sitzen, das erscheint mir eine grauenvolle Vorstellung“, sagt sie.

    mehr

  • Prälat i. R. Hege ist tot

    Der frühere Heilbronner Prälat Dr. Albrecht Hege ist tot. Er starb am gestrigen Mittwoch, 16. August, im Alter von 100 Jahren zuhause in Heilbronn.

    mehr