Konzerte

Johannespassion von Johann Sebastian Bach

Sonntag, 12. März, 19 Uhr in der Stiftskirche

Vokalensemble Tübingen, Lukas-Barockorchester Stuttgart (auf Originalinstrumenten).

Martin Petzold: Evangelist, Tenor
Bernhard Hartmann: Jesus, Bass
Miriam Burkhard: Sopran
Christine Müller: Alt
Thomas Scharr: Bass
Vokalensemble Tübingen
Lukas-Barockorchester Stuttgart auf „historischen“ Instrumenten
Leitung: Hans Walter Maier

Bachs Johannespassion - eine Oper?
Hätte Bach eine Oper geschrieben, sie wäre der Johannespassion wohl in vielem ähnlich geworden, wie wir aus zeitgenössischen Quellen schließen können. Daher liegt uns in unserer Aufführung die Dramatik und emotionale Vielfalt dieses Werkes besonders am Herzen. Historische Instrumente unterstützen eine differenzierte Artikulation und beredte Tonsprache, besonders dort, wo Emotionen wie Trauer, Wut, Mitgefühl und Trost zum Ausdruck kommen. Aber auch das ihnen eigene charakteristische Klangbild führt uns in die Zeit von Johann Sebastian Bach.

Leitung: Hans Walter Maier.

Europäische geistliche und weltliche Chormusik

Sonntag, 2. April, 17 Uhr in der Stephanuskirche

Silcherbund Tübingen 1865 e.V.
Leitung: Christina Schütz-Bock

Inspirationen zu Stücken zwischen Gospel und Jazz

Sonntag, 23. April 18.00 Uhr Stephanuskirche

"amazing grace", "people get ready", "sometimes I feel like a motherless child"... “warm canto”

Claudia Beck - Stimme
Axel Spaeth - Baritonsaxophon

„Lieb‘ und Leid / Jüdische Lieder“

Sonntag, 21. Mai 19.00 Uhr Stephanuskirche

JONTEF Klezmer-Quartett, coro per resistencia

Leitung Fabian Wöhrle

"I Saved The World Today - Wonderful Songs By Famous Pop Song Writers"

Sonntag, 2. Juli 19.00 Uhr Stephanuskirche

Benefizkonzert "Förderverein für krebskranke Kinder e.V."

Lehrerchor Reutlingen-Tübingen
Leitung: Alexander Stein

Chorkonzert zum Reformationsjubiläum

Sonntag, 7. Juli 19.00 Uhr Stephanuskirche

Tübinger Uraufführung "Maranatha" von Hans-Peter Braun, Psalmvertonungen von Pärt, Gluck und Zelenka

Stiftschor Tübingen, Vokalsolisten
Saxophonensemble Martin Keller und Orchester "camerata viva Tübingen" (mit Röhrenglocken, Vibraphon, Cajon und Streichern)
Leitung: SMD Frank Oidtmann

„Charlottenburger Klaviertrio"

Sonntag, 17. September 17.00 Uhr Stephanusgemeindesaal

Johannes Brahms (Klaviertrio und Klavierquartett)

„Charlottenburger Klaviertrio",
Brigitte Lutz-Westphal (Violine),
Frank E. Westphal (Violoncello),
Holger Perschke (Klavier),
Sibylle Häusle (Viola)