Pfarrstelle wiederbesetzt

Das Besetzungsgremium hat Pfarrer Friedemann Bauschert gewählt.
Sein Amtsantritt ist für den Herbst 2021 geplant.

Wir freuen uns auf sein Kommen!

A. Pflugfelder

Das Pfarrbüro zieht in den Clubraum um

Am Freitag, 26. Februar, zieht das Pfarrbüro wegen der Umbaumaßnahmen im Pfarrhaus in den Clubraum um. In der ersten Märzwoche wird alles eingerichtet und angeschlossen. Dann hoffen wir, dass alles gut funktionieren wird.

Die Bauarbeiten werden sich einige Monate hinziehen. Wir hoffen auf ihr Verständnis.

Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit 17. Februar – 5. April 2021

 

Zur diesjährigen Fastenaktion unter dem Motto „So viel du brauchst...“ lädt das Umweltbüro der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ein.

Sieben Wochen, sieben Themen zum Klimafasten:

Eine Woche Zeit ...
... für meinen Wasserfußabdruck
... für sparsames Heizen
... für vegetarische Ernährung
... für bewusstes „Digital-Sein“
... für ein einfaches Leben
... zum anders unterwegs sein
... um Neues wachsen zu lassen.

Weitere Informationen unter https://www.umwelt.elk-wue.de/klimafasten/

Der freie Sonntag feiert Jubiläum!

Vor 1.700 Jahren, am 3. März 321 n. Chr. verfügte Konstantin der Große per Edikt den ersten staatlichen Schutz des arbeitsfreien Sonntags der Geschichte.
Heute ist die Sonntagsruhe in unserem Grundgesetz verankert.

Anlässlich dieses Jubiläums gibt es zwei Veranstaltungen, auf die wir Sie gerne hinweisen möchten:
Jubiläumsveranstaltung und Podiumsdiskussion mit Vertretungen aus der Landespolitik Baden-Württembergs in digitaler Form.

Mittwoch, 3. März 2021, 17:00–19:30 Uhr, online.

Die Allianz für den freien Sonntag Baden-Württemberg nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, die Bedeutung dieses Tages gerade für unsere Zeit noch einmal in den Mittelpunkt der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken.
Sie hat dazu eine Veranstaltung entworfen, in der auf die Geschichte des freien Sonntags und seine Gestalt in der gegenwärtigen Gesellschaft geschaut wird.

Für die geistliche und sozialwissenschaftliche Einordnung des freien Sonntags konnte der Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Baden Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh sowie der Theologe und Wirtschafts-/Sozialwissenschaftler Dr. Jürgen Rinderspacher aus Münster gewonnen werden.

Programmflyer und Anmeldung finden Sie hier
https://www.arbeitnehmerseelsorge.de/unser-auftrag/allianz-fuer-freien-sonntag/1700-jahre-staatlich-geschuetzter-freier-sonntag/

DANKE!

Liebe Gemeindeglieder,

der Umzug liegt hinter uns. Das Pfarrhaus ist geräumt und bereit für die große Renovierung.
Wir danken herzlich allen, die uns dabei noch tatkräftig unterstützt haben!

Viele aus der Gemeinde haben uns in den letzten Wochen Abschiedsgrüße und liebe Segenswünsche mit auf den Weg gegeben, sehr persönlich, brieflich oder mündlich, im Sammelbuch oder direkt.
Wir durften Geschenke entgegennehmen, große, zu denen viele beigetragen haben: das leuchtende Bild der Stephanuskirche, das Claudia Wingenfeld für uns gemalt hat. Und das „Stephanusfrauenerinnerungsbänkle“, das uns noch hierhergebracht wurde. Außerdem viele andere persönliche Gaben.
Wir waren und sind immer noch berührt von der großen Wertschätzung und freuen uns über das, was bei uns ankam.

Für alles danken wir Ihnen / Euch von Herzen! Alles ist mit schönen Erinnerungen verbunden und hat uns durch die anstrengenden Tage mitgetragen.
Wir haben brieflich gedankt, soweit wir es konnten. Aber vielleicht kennen wir nicht alle, die sich beteiligt haben.
So schreiben wir diesen Dankesgruß gerne in den Stephanusboten!
Wir wünschen der Gemeinde und dem Kirchengemeinderat für den weiteren Weg Gottes Segen und dass die Übergangszeit gut bewältigt wird!

Liebe Grüße, bleibt behütet!

Ulrich Zeller und Susanne Riedel-Zeller

Goldene Konfirmation – verschoben!

Goldene Konfirmation – das heißt Festgottesdienst zur Erinnerung an das erste große Fest im Leben. Damit verbinden viele aus dem jeweiligen Jahrgang die Gelegenheit zu einem geselligen Treffen, auch mit den Auswärtigen.
Weil das in diesem (Früh-) Jahr nicht möglich ist, verschieben wir den Termin aufs nächste Jahr. Eingeladen werden dann die Jubilar*innen von 1971 und 1972. Bitte geben Sie die Information an Auswärtige weiter.

In der Zeit der Vakatur

Ab 11. Januar ist die geschäftsführende Pfarrstelle an der Stephanuskirche bis zur Einsetzung eines Nachfolgers/einer Nachfolgerin nicht besetzt. Die Stellvertretung in dieser Zeit übernimmt Pfarrer Kim Apel. Er wird Kraft Amtes 2. Vorsitzender im KGR und vertritt die Stephanusgemeinde deshalb im Gesamtkirchengemeinderat und in der Bezirkssynode. Er erstellt auch den Gottesdienstplan. Im Engeren Rat wird Michaela Braun unsere zweite Delegierte.

Taufen:
Anmeldung im Gemeindebüro bei Frau Fritz oder direkt bei Pfarrer Apel, Tel. 940340, E-Mail: kim.Apeldontospamme@gowaway.elkw.de

Hochzeiten und Beerdigungen:
Die Vertretung koordinieren Pfarrerin Susanne Wolf und die Sekretärin im Pfarramt Stiftskirche-Ost, Cornelia Steiff. Tel. 795254-20. Oder: susanne.Wolfdontospamme@gowaway.elkw.de
Die Vertretung bei Beerdigungen gilt bereits ab dem 2. Januar 2021.

Seelsorgliche Anliegen:
Bitte melden Sie sich bei Pfarrer Apel.
Für alle Anliegen, die die Gemeinde betreffen, sind Angelika Pflugfelder als 1. Vorsitzende und Cornelia Fritz im Gemeindebüro ansprechbar. Beide wissen, wer für welche Anliegen zuständig ist und können weiter vermitteln.
Angelika Pflugfelder: E-Mail: angelikadontospamme@gowaway.pflugfelder.net oder Tel. 45870;
Frau Fritz erreichen Sie per E-mail: Pfarramt.Tuebingen.Stephanuskirchedontospamme@gowaway.elkw.de oder telefonisch, Di/Mi und Fr von 8:30 Uhr bis 12 Uhr unter Tel. 49255.

Turmsanierung wird wesentlich teurer als geschätzt.

Das Architekturbüro hat die Berechnungen für die Sanierung unseres Kirchturms vorgelegt, mit jetzt aktualisierten 570.000 €. Die ersten Schätzungen werden damit weit übertroffen. Der Gesamtkirchengemeinderat hat den Umfang so beschlossen.

Das bedeutet: Wir bitten wieder um Spenden für die Sanierung. Bisher kamen 20.500 € zusammen, wir brauchen für den Eigenanteil in Höhe von 34.500 € nochmals 14.000 €. Wir freuen uns, wenn Sie mithelfen.