Gottesdienste in unserer Gemeinde

Seit 10. Mai dürfen wir wieder einladen zu Gottesdiensten in unserer Kirche, allerdings mit Auflagen im Blick auf die Hygiene.
Bitte kommen Sie mit Ihrer Atemschutzmaske. Leider dürfen wir vorerst nicht gemeinsam singen. Wer will, darf das eigene Gesangbuch mitbringen. Abendmahlsfeiern sind uns bis auf Weiteres verboten. Auch das Kirchenkaffee macht Zwangspause.
Bitte lesen Sie auch auf der Seite "Aktuelles" unsere Bitte um Mithilfe durch die ausgefallenen Opfergaben!

Und so sieht unser Gottesdienstplan für die nächsten Sonntage aus:

01. Juni, Pfingstmontag
KEIN ökumenischer GOTTESDIENST IN SCHWÄRZLOCH!
Dieser immer sehr gut besuchte Gottesdienst mit den Nachbargemeinden kann leider nicht stattfinden.
10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Zeller)
Predigttext: Joh. 20, 19-23
Orgelmusik im Gottesdienst:
Nicolas de Grigny (1672-1703): Veni creator en taille 5 (Plein jeu), (Premier Livre d'Orgue, 1699)
Johann Sebastian Bach (1685-1750): "Komm, Gott, Schöpfer, Heiliger Geist", BWV 667
Opfer: für unsere Gemeindearbeit
Sonderopfer: für den Tübinger Betreuungsverein

07. Juni, Trinitatis (Dreieinigkeit Gottes)
10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Zeller)
Predigttext: 4. Mose 6, 22-24
Orgelmusik im Gottesdienst:
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Präludium und Fuge Es-Dur, BWV 552
Opfer: für unsere Partnerprojekte in der Weltmission

14. Juni, 1. Sonntag nach Trinitatis
10 Uhr Gottesdienst (Pfr. Zeller)
Predigttext: Apg. 4, 32-37
Opfer: für Renovierungsmaßnahmen an der Jakobuskirche
18 Uhr Gottesdienst mit den Konfirmandinnen und Konfirmanden
und ihren Familien (Pfr. Zeller), mit Absprache zur Feier der Konfirmation.

21. Juni, 2. Sonntag nach Trinitatis
10 Uhr Gottesdienst (Prof. Volker Leppin)
Opfer: für unsere Gemeindearbeit

Die weitere Planung finden Sie immer auf dieser Seite unserer Homepage.

Friedensgebet

Aktuell ist auch das Friedensgebet abgesagt.

Sobald es wieder möglich ist, gemeinsam in der Kirche für den Frieden zu beten, veröffentlichen wir auch wieder Termine.

Das Opfer geben wir für die Aktion „Ferien vom Krieg“. Wir unterstützen damit die Friedensarbeit durch die Möglichkeit zur Begegnung von Jugendlichen aus den Balkanstaaten und aus Israel und Palästina.„Ferien vom Krieg“ wird getragen vom Komitee für Grundrecht und Demokratie.

Mehr dazu finden Sie unter www.ferien-vom-krieg.de

Kontakt: Immanuel Stauch, Tel.0 74 72. 98 30 736
oder Pfarrer Zeller