Gottesdienste in unserer Gemeinde

Leider sind wir angewiesen, in der Zeit der Corona-Gefährdung keine Gottesdienste mehr zu feiern. Sämtliche Gottesdienste und Andachten sind deshalb abgesagt, bis das Verbot aufgehoben wird. 

Aktuell schreibt der Oberkirchenrat, dass auch die Konfirmationen im April und Mai abgesagt sind.
Derzeit gehen wir davon aus, dass Gottesdienste in unseren Kirchen erst wieder ab Mitte Juni möglich sein werden.

Unsere Angebote, wenn wir wieder einladen dürfen, werden hier rechtzeitig bekanntgegeben.

Der nächste Stephanusbote 285, der für Mitte Mai angekündigt war, wird deshalb auch erst später geschrieben, gedruckt und ausgetragen.

Zuversicht!Sieben Wochen ohne Pessimismus

Zur diesjährigen Fastenaktion unter diesem Motto lädt unsere Kirche herzlich ein.

Wir werben nicht für eine „rosarote Brille“ in der Wahrnehmung unserer Probleme und Herausforderungen, aber für die Zuversicht, dass wir im Vertrauen auf Gott die richtigen Entscheidungen treffen können. Pessimismus lähmt. Zuversicht macht entscheidungsfähig.

Friedensgebet

Aktuell ist auch das Friedensgebet abgesagt.

Sobald es wieder möglich ist, gemeinsam in der Kirche für den Frieden zu beten, veröffentlichen wir auch wieder Termine.

Das Opfer geben wir für die Aktion „Ferien vom Krieg“. Wir unterstützen damit die Friedensarbeit durch die Möglichkeit zur Begegnung von Jugendlichen aus den Balkanstaaten und aus Israel und Palästina.„Ferien vom Krieg“ wird getragen vom Komitee für Grundrecht und Demokratie.

Mehr dazu finden Sie unter www.ferien-vom-krieg.de

Kontakt: Immanuel Stauch, Tel. 4 46 47 oder Pfarrer Zeller