Auf die Kirchenmusik legen wir besonderen Wert!

Von Anfang an hatte die Kirchenmusik in unserer Stephanuskirche einen besonderen Stellenwert.

CHÖRE:
Ein kleiner, neu gegründeter Stephanus-Kirchenchor sang bereits bei der Grundsteinlegung der Kirche am 13.11.1966 und bei der Einweihung der Kirche am 26.12.1968.

1971 übernahm Hans Walter Maier die Leitung des Stephanuschors. Innerhalb weniger Jahre wuchs der Chor zu einem großen, überregional bekannten Konzertchor heran.
Nach einer Pause von 5 Jahren, in denen KMD Gerhard Steiff den Stephanuschor leitete (1994-1999), übernahm wieder Hans Walter Maier das Dirigentenpult, bis zu seinem Ruhestand 2014.
Nachfolgerin für beide Aufgaben (Stephanuschor und Orgeldienste) wurde für knapp 4 Jahre Tabea Flath. Sie wechselte zum 1. März 2018 auf die Kantorenstelle an der Martinskirche, deren Zuschnitt ihr mehr entspricht. Zum 1. März 2018 wurde Marcel Martínez neu ins Amt als Kantor und Dirigent des Stephanuschors bei uns eingesetzt.

Wir sind dankbar, dass die Gesamtkirchengemeinde mit dem Erhalt der hauptamtlichen Stelle (50%) unseren großen Chor gewürdigt hat und dafür sorgte, dass diese blühende Arbeit weiter fortgesetzt werden kann!

Das Vokalensemble wurde 1973 von Hans Walter Maier gegründet und bis zum Festkonzert anlässlich dees 50jähringen Jubiläums der Stephanuskirche am 09.12.2018 ehrenamtlich geleitet. 45 Jahre lang!
Die Nachfolge hat auch hier inzwischen Marcel martínez überneommen.

Aus der Arbeit mit Konfirmandeneltern entstand der Projektchor Spiritual, der von Pfarrer Zeller geleitet wird und jährlich etwa dreimal singt. Tradition ist natürlich das Singen bei der Konfirmation, am Samstagabend zum Abendmahlsgottesdienst.

Für Kinder gibt es derzeit zwei Gruppen unseres Kinderchors! Immer wieder gab es Kinderchöre, jetzt seit 1998 ununterbrochen. Sie werden seit Januar 2019 ebenfalls von Marcel Martínez geleitet.

ORGELDIENST:
Seit 1973 bis 2014 war Heidi Grözinger unsere Organistin. Nach ihrem Eintritt in den Ruhestand übernahm Tabea Flath auch den Orgeldienst, bis zu ihrem Stellenwechsel 2018 an die Martinskirche.
Seit 1.3. 2018 hat Marcel Martínez die Hoheit über die Orgel.

Die sehr schöne und klanglich besonders kostbare "Eule-Orgel" (Firma in Bautzen, damals DDR) kam 1983 in unsere Kirche. Vorher wurde die Gemeinde mit einem Orgelpositiv begleitet.

„MusiKommentiert“

Eine neue Reihe von Konzerten in der Stephanuskirche wendet sich an „Klassik-Interessierte und an solche, die es werden wollen“. Mithilfe kurzer Einführungen soll den Zuhörer*innen ein emotionaler Zugang zu den aufgeführten Musikstücken erleichtert werden.
Nach kleiner besetzten Aufführungen wird ein Gespräch in gemütlichem Rahmen zwischen Zuhörenden und Ausführenden angeboten, von Hans Walter Maier, in Kooperation mit Heidi Grözinger und Marcel Martínez.

Liebe Stephanusgemeinde

vor einem Jahr wurde ich zum neuen Kantor an der Stephanuskirche gewählt. Daran erinnere ich mich mit großer Freude, und ich bedanke mich für alles, was ich bisher erleben durfte!

Innerhalb kurzer Zeit kann ich bereits sagen, dass ich mich wohl fühle und in der Weststadt Tübingens eine neue Heimat gefunden habe. Einer hervorragenden Arbeitsatmosphäre und einem Schatz an Menschen bin ich hier begegnet.

Marcel Martínez