Konzerte

Konzert in der Stephanuskirche

Freitag, 18.5., 20.00 Uhr in der Stephanuskirche

Werke von Robert Schumann („Sinfonie Es-Dur op. 97,3 - Rheinische Sinfonie”),
Luigi Dallapiccola („Piccola musica notturna "),
Wilhelm Friedemann Bach („Sinfonia d-Moll FV 65),
Robert Schumann („Violinkonzert d-Moll, op.posth”)

Eva Schall (Violine), Tübinger Ärzteorchester
Leitung: Ulrich Bürck

 

MessiaSASAmbura

Samstag, 7.7., 19.00 Uhr in der Stephanuskirche

Chor des Ev. Stifts Tübingen, Asambura-Ensemble, Julienne Mbodjé (Gesang)
Leitung: SMD Frank Oidtmann
Komponist: Maximilian Guth

Unter dem Motto „Weite wirkt über Grenzen hinweg“ ist „MessiaSASAmbura“ eine kompositorische Neuinterpretation eines der berühmtesten Werke des europäischen Hochbarocks: Teile von Händels barockem Meisterwerk „Der Messias“ werden mit Elementen afrikanischer Musikkulturen und avantgardistischen Kompositionen verbunden.

Das Andersartige der verarbeiteten Musikstilistiken wird als Chance für einen Dialog begriffen, Spannungen zwischen den unterschiedlichen Sphären werden ausgelotet und bleiben bestehen. Dies wird als Gegenpol zu einer in vielen Teilen der Welt zunehmend zu beobachtenden Tendenz verstanden, andere Kulturen als Bedrohung wahrzunehmen.

Spieltechniken der europäischen Klassik und der Neuen Musik interagieren dabei mit Melodien und Rhythmen aus dem reichen Erbe außereuropäischer Musikkulturen.
Dabei entsteht Musik voller Kontraste und Brüche – mal sphärisch und weit, wie der Blick von den Höhen der Usambaraberge, mal von erdigem Groove geprägt.
Ein ganz neues Klangspektrum! Austausch der Kulturen, pulsierende Rhythmik, Freude am Fremden!

Links:
http://asambura-ensemble.de/messiasasambura/
https://www.youtube.com/watch?v=_N4Dk8LpQoY
http://maximilianguth.com/
http://www.evstift.de/index.php?id=68

Konzert in der Stephanuskirche

Sonntag, 16.9., 17.00 Uhr im Gemeindesaal Stephanuskirche

Werke von Johannes Brahms (“Klaviertrio und Streichsextett op18, B-Dur”) „Charlottenburger Klaviertrio mit Gästen",

Brigitte Lutz-Westphal (Violine), Frank E. Westphal (Violoncello), Holger Perschke (Klavier)